• Wichtiger denn je: Die private Altersvorsorge

    Wichtiger denn je: Die private Altersvorsorge

    Ob Riester oder Rürup, Betriebsrente oder Eigenheim, Aktien oder Fonds – für die Altersvorsorge sollte man sich längst nicht nur auf die gesetzliche Rente verlassen. Die meisten Rentenexperten sehen achtzig Prozent des Arbeitsverdienstes als im Rentenalter erstrebenswert an. Da die gesetzliche Rentenversicherung alleine diesen Betrag nicht erreicht, müssen Arbeitnehmer unbedingt auch privat für ihren Lebensabend […]

  • Wohin nach dem Hochschulabschluss? Orientierung für den Berufseinstieg

    Wohin nach dem Hochschulabschluss? Orientierung für den Berufseinstieg

    Das Studium ist eine spannende Zeit: Man lernt – oftmals auch abseits des Hörsaals – einen Haufen wichtiger Dinge, bekommt Einblicke in verschiedene Fachrichtungen und kann sich auch mal ein Urlaubssemester nehmen, um zum Beispiel eine tolle Reise zu. Und danach? Wenn der Abschluss als Bachelor oder Master erst einmal in der Tasche steckt, stehen […]

  • So arbeitet ein Call-Center-Agent

    So arbeitet ein Call-Center-Agent

    Call-Center-Agenten werden für verschiedene Dienstleistungen am Telefon eingesetzt. Dazu gehören Kundenbindung, Neukundengewinnung und Vertriebsoptimierung. Je nach Aufgabengebiet nehmen sie Anrufe entgegen oder rufen Kunden aktiv an. Call-Center-Agenten arbeiten größtenteils in Call- und Contact-Centern, können aber auch bei Service-Hotlines von unterschiedlichen Unternehmen tätig werden.

  •  
  • Job verloren? Geben Sie den Schulden keine Chance

    Job verloren? Geben Sie den Schulden keine Chance

    Der Jobverlust gehört zu den größten Risiken, die eine mögliche Überschuldung auslösen können. Wer arbeitslos wird, bekommt deutlich weniger Geld als während der Berufstätigkeit. Um dennoch keine Schulden zu machen, ist eine sorgfältige Finanzplanung im Anschluss an den Jobverlust unverzichtbar. Diese sollte trotz der mit dem Verlust des Arbeitsplatzes verbundenen emotionalen Belastung sofort und mit […]

  • So werden Unternehmen zum Ausbildungsbetrieb

    So werden Unternehmen zum Ausbildungsbetrieb

    In Deutschland erfolgen Ausbildungen in der Regel nach dem dualen System: Die Auszubildenden lernen praxisnahe Inhalte im Betrieb sowie theoretische Kenntnisse und Allgemeinbildung in der Berufsschule. Unternehmen, die sich zur Ausbildung von Nachwuchskräften entschließen, investieren in ihre Zukunft und Wettbewerbsfähigkeit.

  • Auf die Vorbereitung kommt es an: Das müssen Sie vor einer Telefonkonferenz wissen

    Auf die Vorbereitung kommt es an: Das müssen Sie vor einer Telefonkonferenz wissen

    Damit eine Telefonkonferenz möglichst reibungslos zum gewünschten Ziel führt, ist es unerlässlich, dass sich sowohl der Moderator der Konferenz als auch die Konferenzteilnehmer optimal auf sie vorbereiten. Da Telefonkonferenzen hin und wieder recht kurzfristig einberufen werden müssen und somit nicht immer Zeit für eine umfassende Vorbereitung bleibt, erhalten Sie im Folgenden eine kurze Checkliste.

  •  
  •